13.06.2022 - 01.07.2022

Online-Seminar-Reihe: Anderswo vor Ort - Reportage auf Reisen

2212

Jeder sehnt sich nach einem Ortswechsel – wie nah oder wie fern er auch sein mag. An einem anderen Ort präsent zu sein und die eigenen Eindrücke, Erlebnisse und Erkenntnisse gekonnt festzuhalten, darum dreht sich die sechsteilige Seminar-Reihe.

Egal, ob Sie von einem Urlaub an der Nordsee, einer Pilger-Reise durch die Toskana, einer Recherche in Mexiko oder einem Gemeindebesuch in Hessen berichten möchten: Die Rezeptur für Reise-, Sozial- oder Hintergrund-Reportage ist dieselbe. Es geht darum, genau zu beobachten, Protagonisten zu beschreiben, eine Dramaturgie zu entwickeln - damit andere einen kurzweiligen Zugang zu Ihren Erleb-/ und Erkenntnissen finden und Sie sie mitnehmen auf Ihre Reise.

In dieser 6-teiligen Online-Seminar-Reihe mit Reisejournalist Helge Sobik lernen Sie, wie sie eine solche Reportage von vor Ort aufbauen, wie Sie die dramaturgische Aufstellung Ihres Erzählwegs finden und wie Sie bildhaft berichten.

Nach vier inhaltlichen Seminarblöcken werden Sie mit Ihrem neuen Wissen im Gepäck selbst eine Reise-Reportage verfassen. Diese wird anschließend von dem Dozenten redigiert und im letzten Block nachbesprochen.

Programm

Block 1: Einführung: Kopfkino anknipsen

  • Klischees und Floskeln im bzw. über Reisejournalismus
  • Rolle der Hintergrundseiten in Tageszeitungen
  • Abgrenzung Herangehensweise Sozialreportage
  • Sinne und Bauchgefühle ansprechen
  • am Markt orientieren
  • Personalisierung und Protagonist

 

Block 2: Kopfkino-Experimenten zur (Arbeitstitel-)Überschrift

  • den Assoziationsrahmen der Zielgruppe definieren und ausschöpfen
  • in Bildern griffig erzählen
  • Geschichten „drehen“
  • Aufmerksamkeitsfenster heute
  • der Weg zur Themenfestlegung und Arbeitstitel-Überschrift
  • Übungen zur Überschrift
  • Erzählperspektiven
  • explizite Unterschiede zwischen Reise und Seite Drei und zwischen Print und Blog

 

3. Mit der Donauprinzessin nach Fes

  • Textvergleich zwei Reportagen Donaukreuzfahrt und Fes/Marokko
  • Erarbeitung typischer Stilmittel
  • Erarbeitung Hasswortliste
  • Bedeutung und Aufbau des Einstieg
  • in acht Schritten zum Kopfkino
  • Schreibübungen Einstieg
  • Schnittstelle zwischen Reise- und Sozialreportage: Textarbeit „Auf dem Niger in Mali“

 

4. Was Menschen interessiert

  • Auf Anhieb verständlich sein
  • einfach und klar schreiben
  • Redigierübung/Fehlersuche
  • Re-cap
  • Konferenzrunde: Das eigene Thema
  • Zuspitzung, Personalisierung und mögliche Einstiege

 

5. „Home run“

  • Selbstlernphase und Produktionsphase: Jede*r Teilnehmer*in schreibt eine Reportage von max. 4000 Zeichen incl. Leerzeichen mit Überschrift und Unterzeile
  • Anschließend wird diese eingesendet und vom Dozenten redigiert bzw. kommentiert

 

6. Aufbruch zu neuen Zielen

  • Besprechung der Texte
  • Hintergrund und Übung zum redaktionellen Vorspann
  • Neuro Wording – wie einzelne Worte wirken
  • der Abnehmer-Markt „da draußen“ & Verdienstmöglichkeiten
  • frei arbeiten und mehrfach verkaufen
  • VG Wort und VG Bild-Kunst

 

Zielgruppe:
(freie) Journalist*innen, Redakteur*innen, Mitarbeiter*innen aus Unternehmenskommunikation und PR-Abteilungen


Kursprogramm

Alle Termine der Online-Seminar-Reihe auf einen Blick:
Montag, 13.06.
Freitag, 17.06.
Montag, 20.06.
Freitag, 24.06.
Abgabe der Selbstlernaufgabe bis Montag, 27.06.
Freitag, 01.07.

Alle Termine finden jeweils von 10:00 - 13:00 Uhr statt

Unsere Online-Seminare finden per Zoom statt.

280 €