01.12.2020 - 02.12.2020

Kommunikation + Zusammenarbeit in virtuellen + hybriden Teams

2093

Das ganze Team - oder ein Teil davon – arbeitet im Home-Office, Meetings finden per Zoom, Skype & Co statt: Die Corona-Krise hat auch die Organisationen in die digitale Transformation katapultiert, die bis dahin ausschließlich in Präsenz gearbeitet haben.

Die Technik steht inzwischen bei den meisten. Was jetzt wichtig ist: Wenn die Zusammenarbeit und das Miteinander auf lange Sicht gut funktionieren sollen, braucht es eine Struktur und Tools, mit denen Kommunikation und Kollaboration organisiert werden – und das entsprechende Mindset. Ein Beispiel, mit dem wir uns in diesem Workshop beschäftigen werden: wie wird Wissen verfügbar gemacht, wenn man nicht mal schnell nach nebenan in das Büro der Kollegin gehen kann, um sie zu fragen? Da genügt es nicht, einen Sharepoint für Dokumente einzurichten. Auch eine veränderte Kultur gehört dazu: Weg davon, Wissen zu horten, hin zum Wissen teilen und zur lernenden Organisation.

Wie gehen wir damit um, wenn manche Kollegen im Home-Office immer, andere kaum erreichbar sind? Wie können Sie ein gutes Gleichgewicht zwischen Vertrauen und Kontrolle finden? In unserem Workshop erarbeiten wir auch, wie Sie als Team „Spielregeln“ erarbeiten und Ziele, Rollen und Verantwortlichkeiten klar und ggf. neu definieren. Sie lernen Tools kennen, mit denen Sie sichtbar und besprechbar machen, was in Ihrem Team schon gut in der virtuellen Zusammenarbeit läuft - und wo die Baustellen sind. Wir erarbeiten außerdem, welche Kanäle und welche digitalen Tools wie Miro, Slack & Co für welche Themen geeignet sind.

Und wie kann es gelingen, sich weiter – oder ganz neu – als Team zu finden und zu fühlen, mit der Organisation auch emotional verbunden zu sein? Welche wichtige Rolle Führungskräfte dabei spielen, welche Kompetenzen dafür wichtig sind und was Sie ganz konkret für die Beziehungspflege im Team tun können, erfahren Sie in diesem Workshop.

Ein wichtiger Teil ist das Thema „virtuelle Meetings professionell planen und moderieren“. Sie lernen an einem intensiven Vormittag, wie Sie Meetings so vorbereiten, dass sie keine Zeitverschwendung sind. Wir tauschen und zu folgenden Fragen aus: Wie lange soll es dauern? Wie häufig stattfinden? Mit wie vielen Teilnehmern? Soll es immer eine Agenda geben? Was soll protokolliert werden? Wie kommen wir zu Entscheidungen? Sie erfahren, wie Sie die stillen Teilnehmer aktivieren und die Vielredner bremsen. Sie lernen viele Tools kennen, die Sie online einsetzen können: von Check-in-Fragen über Stimmungs-Ampeln bis zu Flüstergruppen.

Sie lernen und üben, worauf es bei der Moderation ankommt – und auch, wie Sie dabei gut „rüberkommen“. Unser Fokus liegt dabei auf Team-Meetings. In einem Blitzlicht lernen Sie aber auch das Format der virtuellen Townhall kennen – als Beispiel für gute und transparente interne Kommunikation zwischen der Geschäftsleitung und Mitarbeitern.

Dieser Workshop ist ein Mix aus den Themen Moderation, Kommunikation und Führung und Teamentwicklung – alles mit dem Fokus auf virtuelle Zusammenarbeit. Ziel: Techniken, Tools uns Mindset kennen, um Kommunikation, Zusammenarbeit und Miteinander im eigenen Team zu verbessern.

Programm

- Virtuelle Teams vs. Präsenzteams: Unterschiede für Kommunikation und Führung

- Transparenz statt Wissens-Silo: Wissen verfügbar machen

- Spielregeln für die Zusammenarbeit und Kommunikation gemeinsam aufstellen: zwei hilfreiche Tools

- Hin zur Selbstorganisation: das Spannungsfeld zwischen Vertrauen und Kontrolle

- Email, Videokonferenz, Chat, Telefon: Was passt wann?

- Hilfreiche Tools für Kollaboration und Kommunikation: ein kurzer Überblick über Slack, Miro & Co

- Team-Identität über Entfernung schaffen: Ziele, Symbole, Rituale

- Führen auf Distanz: welche Kompetenzen für Führende wichtig sind

- Email, Videokonferenz, Chat, Telefon: Was passt wann?

- Virtuelle Meetings planen: Wie oft? Wie viele Teilnehmer? Wie lang? Agenda & Protokoll

- Meetings professionell moderieren, vom Team- Meeting bis zur Townhall: was man vonIhnen erwartet, wie Sie gut rüberkommen

- Meetings abwechslungsreich, beziehungsorientiert und interaktiv gestalten

- Tools und Techniken, um den Austausch in Meetings zu fördern: Wie Sie stille Teilnehmer aktivieren


Kursprogramm

Das Online Seminar findet per Zoom statt.

Dienstag, 1. Dezember:
9:00 -12:30 Uhr und 14:00-17:00 Uhr

Mittwoch, 2. Dezember:
9:00-13:00 Uhr

210 €

Ausgebucht: auf Warteliste setzen


Kommunikationstrainerin, TV-Journalistin, Coach

Mehr erfahren